Bemessung gewölbter Kappendecken

1 Lizenz (Einzelarbeitsplatz)
USB-Dongle erforderlich

Gewölbte Kappendecken sind Decken ohne Eiseneinlage zwischen zwei I-Trägern. Von diesen Decken wird ein Horizontalschub augeübt, welcher sich in den Mittelfeldern aufhebt. In den Endfeldern wird der Horizontalschub durch entsprechende Verankerungen aufgenommen, sofern diese Endfelder gegen schwache, freistehende oder nicht genügend belastete Wände stoßen.

Am bekanntesten ist die "Preußische Kappe" oder das "Berliner Gewölbe", in Bayern "Schienengewölbe" genannt. Diese Massivdecke ist eine gewölbte Kappendecke mit flachem Gewölbestich im traditionellen Ziegelverband. Der Stich misst in der Regel 10 cm.

Im Allgemeinen wurden Decken ohne Eiseneinlage nur mit geringen Spannweiten augeführt und für geringe Belastungen genutzt.

Das Modul ermittelt die größte zulässige Deckenspannweite, sowie die auftretenden Kräfte.

Darüber hinaus kann unter Angabe der vorhandenen gewölbten Kappengeometrie und der Belastung die vorhandene Druckbeanspruchung in der Platte ermittelt werden. Der Nachweis wird unter Angabe der zulässigen Druckbeanspruchung geführt. Zusätzlich ermittelt das Modul die auftretende Kräfte auf die eisernen I-Träger.

Folgende Kappendecken können bemessen werden

  • Gewölbte Kappen aus Bimsbeton
  • Gewölbte Kappen aus Schlackebeton
  • Gewölbte Kappen aus Kiesbeton
  • Gewölbte Kappen aus Stampfbeton
  • Gewölbte Kappen aus Normal-Vollziegeln
  • Gewölbte Kappen aus Normal-Hohlziegeln
  • Gewölbte Kappen aus Schwemmsteinen (Vollsteine)

Sprache

Dialog: Deutsch
Dokument: Deutsch

Betriebssysteme

Windows 7 SP1, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10
32/64 Bit

Angebot gültig bis 30.08.2019!

Produkt-ID: 310013-DEU

149,00 EUR

Listenpreis 199,00 EUR, Sie sparen 50,00 EUR!
zzgl. 19% USt. zzgl. Versand
St

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung